Zum Beispiel…

Vor allem in drei Medien-Bereichen (und natürlich bei Produktbeschreibungen und den Zusammenfassungen von Unternehmenszahlen) wird das umgesetzt, was gerne als „Roboterjournalismus“ bezeichnet wird. Automatischer Inhalt wäre passender, hört sich aber nicht so sexy an:

  • Börsenberichte
  • Wetterberichte
  • Sportberichte (Fußball, Baseball)

Angefangen hat alles in den USA, aber dort hört es diesmal nicht auf: denn Textgenerierung in plain English ist trivial im Vergleich zu den komplexen Strukturen der deutschen Alltagssprache. Stop – natürlich hat Shakespeare Texte geschrieben, die auch einem sehr gut Englisch sprechenden Nicht-Engländer Schwierigkeiten bereiten können. Aber das Umgangs-Englisch ist um Meilen simpler als die deutsche Mittelschicht-Alltagssprache. Der Satz „Gehe doch mal mit dem Hund raus, draussen sind schon erste Wolken zu sehen und die Meiers von nebenan sind auch schon losgegangen, es wird bestimmt bald regnen und dann ward ihr wieder nicht an der frischen Luft“ würde so in plain English nie gesagt werden (können).

Eine einfache Gegenüberstellung zwischen dem state of the art Texten des US-Anbieters automated insights für Associated Press, also immerhin der weltweit grössten Nachrichtenagentur und den vom Autoren dieses Blogs konzipierten und strukturierten Texten des deutschen Handelsblatt:

TecDax auf leichtem Abwärtstrend – SLM Solutions im Sturzflug

Nach Handelsschluss verbuchen die Anleger am Donnerstag im TecDax unwesentliche Verluste. Die Liste der Tops wird angeführt von Siltronic, GFT und Dialog. FrankfurtDer TecDax notiert derzeit bei 1.740 Punkten und hat damit 0,65 Prozent verloren. 33 Prozent der Aktien zeigen aktuell eine positive und 67 Prozent eine negative Entwicklung. Während der SDax ebenfalls mit 0,45 Prozent verliert, gewinnt der MDax 0,11 Prozent. Bisher erzielen im TecDax die größten Handelsvolumina SLM Solutions mit 17,86 Millionen Euro Umsatz, Nordex mit 17,53 Millionen Euro und Dialogmit 11,68 Millionen Euro.

Am meisten glänzren können sich die Anteilseigner Siltronic mit 4,51 Prozent, IT-Unternehmens GFT mit 3,32 Prozent und des Halbleiterherstellers Dialog mit 3,07 Prozent Kursgewinn. Am wenigsten freuen können sich die Anleger des Maschinenbauers SLM Solutionsmit 16,93 Prozent, des Glasfaserspezialisten ADVA mit 8,62 Prozent und mit 7,74 Prozent Rückgang.

Tops

Die Aktie Siltronic gehört heute mit einer positiven Entwicklung von 4,51 Prozent zu den Performance-Besten des Tages. Im Vergleich zum Handelsschluss des Vortages von 27,27 Euro kann sich das Papier um klare 1,23 Euro auf 28,50 Euro verbessern. Die Commerzbank hat die Einstufung für Siltronic nach Zahlen auf „Buy“ mit einem Kursziel von 20 Euro belassen. Stabile durchschnittliche Verkaufspreise ebneten den Weg für ein gutes Jahr 2017, schrieb Analyst Thomas Becker in einer Studie vom Donnerstag. Eine sich schließende Nachfragelücke bei 300mm-Wafern sei eine gute Basis für steigende Preise im kommenden Jahr, die bislang weder in seinen noch in den Marktschätzungen enthalten seien.

Die Anteilseigner von GFT…

Dagegen fällt der Bericht von automated insights bei einem vergleichbaren Thema für Associated Press relativ spärlich aus:

example-associated-press

 

Für mehr Beispiele einfach bei Google „Börsenbericht“ eingeben, bereits nach den ersten Buchstaben kommen auf der News-Seite die ersten Treffer zu TecDax, SDax und MDax. Um mehr automated insights – Berichte zu finden am besten nach „automated insights financial“ suchen, die Treffer sind zahlreich.